NEU: LEICA Summilux-M 35 f/1.4 ASPH.

LEICA stellt neues, überarbeitetes Summilux-M 35 f/1.4 ASPH. für das LEICA M-System vor!

LEICA Summilux-M 1:1,4/35 ASPH. – Redesign
Jetzt noch vielseitiger und flexibler.

Wetzlar, 15. September 2022. Die Geschichte der LEICA Objektive reicht über 150 Jahre zurück. Sie erzählt von innovativer Ingenieurskunst, kompromissloser Präzisionsarbeit und herausragender Qualität. Es ist eine Geschichte über meisterhafte und legendäre Werkzeuge, die zu den besten der Welt gehören. Dies gilt insbesondere für Leica M-Objektive. Eines der vielseitigsten unter ihnen hat nun ein Redesign erfahren und wurde weiterentwickelt, um noch mehr Freiheiten bei der kreativen Bildgestaltung zu bieten: das LEICA Summilux-M 1:1,4/35 ASPH.

Das Objektiv verbindet eine leichte Weitwinkelcharakteristik mit natürlich wirkenden Dimensionen und ist damit besonders vielseitig. Ob für detailreiche Landschaftsaufnahmen, kontrastreiche Bilder selbst bei schwierigen Lichtverhältnissen oder Motive im Nahbereich mit selektiver Schärfe; das Summilux-M 1:1,4/35 ASPH. erzielt außergewöhnliche Ergebnisse. Für ein sichtbar verbessertes Bokeh kommen dafür nun elf statt bisher neun Blendenlamellen zum Einsatz. Hinzu kommt eine erweiterte Naheinstellgrenze, die von 70 auf 40 Zentimeter verringert werden konnte. So viel Nähe ermöglicht ein von LEICA Ingenieuren neu entwickeltes und zum Patent angemeldetes Doppelkurvengetriebe. Dadurch konnte sich der Drehwinkel des Entfernungsrings, im Vergleich zum Vorgängermodell, mit jetzt 176° fast verdoppeln – bei gleichbleibender kompakter Größe des Objektivs. Das sorgt für sicheres, präzises Fokussieren über den gesamten Einstellbereich. Bis zu 70 Zentimetern geschieht dies wie gewohnt über den Messsucher aller digitalen und analogen M-Kameras. Nach einem dezent spürbaren Widerstand ist der erweiterte Nahbereich zwischen 70 und 40 Zentimetern per Live-View am Bildschirm, Visoflex Aufstecksucher oder LEICA FOTOS App exakt fokussierbar.

Das Industrial-Design wurde bei nahezu unveränderten Abmessungen auf den aktuellen Stand gebracht – das neue Summilux-M 1:1,4/35 ASPH. ist 2 Millimeter kürzer geworden, im Durchmesser sind 2 Millimeter hinzugekommen. Die Gegenlichtblende ist jetzt, wie beim Summilux-M 1:1,4/50 ASPH. rund, direkt im Objektiv integriert und kann jederzeit leicht ein- und ausgedreht werden. Für eine noch schnellere und flexiblere Handhabung. Und für noch mehr Gestaltungsfreiheit beim Fotografieren.

Das LEICA Summilux-M 1:1,4/35 ASPH. ist ab sofort weltweit in allen LEICA Stores, im Leica Online Store sowie im Fachhandel in zwei Farbvarianten verfügbar. Die schwarze Variante ist zu einem Preis von 5.650,- Euro inkl. MwSt., die silberne Variante zu einem Preis von 5.850,- Euro inkl. MwSt. erhältlich.

LEICA Camera – Partner der Fotografie

Die LEICA Camera AG ist ein internationaler Premiumhersteller von Kameras und Sportoptikprodukten. Der legendäre Ruf der Marke LEICA basiert auf einer langen Tradition exzellenter Qualität, deutscher Handwerkskunst und deutschen Industriedesigns, verbunden mit innovativen Technologien. Fester Bestandteil der Markenkultur sind die vielfältigen Aktivitäten des Unternehmens zur Förderung der Fotografie. Hierzu gehören neben den weltweit vertretenen LEICA Galerien sowie den LEICA Akademien u.a. auch der LEICA Hall of Fame Award und insbesondere der LEICA Oskar Barnack Award (LOBA), der heute zu den innovativsten Förderpreisen für Fotografie zählt. Die LEICA Camera AG mit Hauptsitz im hessischen Wetzlar und einem zweiten Produktionsstandort in Vila Nova de Famalicão, Portugal, verfügt zudem über ein weltweites Netzwerk eigener Länderorganisationen und LEICA Retail Stores.

Teilnehmende Produkte

  • Neuheit
Summilux-M 1,4/35 ASPH Redesign
  • Neuheit
Summilux-M 1,4/35 ASPH Redesign