PHASE ONE XF IQ3 100MP

31.188,00 Preis inkl. 20% MwSt.
Neu: Kostenloser Versand
Wien City nicht lagernd Wr. Neustadt nicht lagernd

Mit dem XF Kamerasystem veröffentlicht Phase One sein bisher schnellstes, stabilstes und vielseitigstes Kamerasystem für professionelle Fotografen. Zu den wesentlichen Weiterentwicklungen gehören:

phase-one-XF-kamera-system-modularity_

 

  1. Neuer Autofokus – Das XF Kamerasystem markiert einen Meilenstein für Phase One – ein neu angemeldetes Patent und ein inhouse entwickeltes Autofokussystem: die Honeybee Autofocus Platform (HAP-1).
  2. Neues flexibles OneTouch User Interface (UI) – Das OneTouch UI ist eine makellose, individuell anpassbare Kombination aus Einstellrädern, Tasten und Touchscreens und folgt den typisch skandinavischen, klaren Gestaltungsprinzipien. Der Fotograf hat die Möglichkeit, die Bedienelemente via Kamera oder Software zu personalisieren und an die jeweilige Aufnahmesituation anzupassen. Das OneTouch UI ist, dank des neuen und modernen Phase One Kamerabetriebssystems, erweiterungsfähig und wird den Nutzerbedürfnissen und dem Kundenfeedback entsprechend weiterentwickelt.
  3. Neue IQ3 Digitalbacks – Das neue IQ3 100 MP Vollformat-Digitalback erlaubt Belichtungszeiten von bis zu 60 Minuten und nutzt einen neuen CMOS Bildsensor bei einstellbaren ISO Empfindlichkeiten zwischen 50 und 12800. Das alles bei 15 (!) Blenden Dynamikumfang und echten 16bit Farbtiefe. Es steht in einer Reihe mit den neuen IQ3 80 MP, IQ3 60 MP und IQ3 50 MP Digitalbacks – sie alle zeichnen sich durch Schnittstellen mit hoher Bandbreite aus, was die Verwendung modernster Tools, einschließlich Power Sharing, möglich macht.
  4. Neue Objektive für 100 MP und darüber hinaus – Die zwei neuen Phase One Schneider-Kreuznach Zentralverschlussobjektive, 120 mm und 35 mm, sind auf Auflösungen bis über 100 MP ausgelegt. Sie gehören zu den 20 hochauflösenden Mittelformatobjektiven von Phase One, zu denen Zentralverschluss-, Schlitzverschluss-, Spezial- und Zoomobjektive zählen. Daneben werden zusätzlich 60 ältere Objektive unterstützt.
  5. Das neue Capture One 8.3 – Capture One Pro 8.3 ist optimal auf das XF Kamerasystem ausgerichtet und liefert beste Bildqualität, über 25 innovative fotografische Werkzeuge und einen wegweisenden Workflow. Die Software unterstützt mehr als 300 verschiedene DSLRs, bietet Individualisierungsmöglichkeiten und beschleunigt das kabelgebundene Fotografieren um bis zu 30 %.
  6. Neue modulare Sucher – Mit dem XF Kamerasystem wird auch ein neuer 90° Prismensucher sowie ein neuer Lichtschachtsucher eingeführt. Der Vollformat-Glasprismensucher ist der hellste seiner Art und wird serienmäßig bei allen XF Kameras verbaut. Beim neuen Lichtschachtsucher (ein zeitloser Klassiker) lässt sich durch den HAP-1 Autofokus die Belichtungsmessung vornehmen.

 

Die Vorteile des Phase One Mittelformats

Mittelformatsensoren sind 2,5-mal größer als Sensoren beim 35 mm DSLR-Format und erzielen eine unübertroffene Auflösung. Die großen Pixel ermöglichen einen hohen Dynamikumfang und außergewöhnliche Weitwinkel. Phase One produziert einzigartige Sensoren und verfügt über eine weltweit führende Fachkompetenz auf dem Feld der Sensorentwicklung und -optimierung. Während sich die modularen Optionen anderer Kameras im Angebot von Wechselobjektiven erschöpfen, geht Phase One mit seinem Engagement in Sachen plattformoffener Systeme einen Schritt weiter. Neben der Auswahl an Objektiven lassen sich auch der Kamerabody, die Bildsucher und die Digitalbacks von Phase One auswechseln, um so maximale kreative Möglichkeiten zu gewährleisten (einschließlich der Kombinationsmöglichkeit mit Geräten anderer Hersteller, wie beispielsweise beim Anschließen eines Backs an eine Fachkamera). Darüber hinaus bieten Phase One Kamerasysteme langfristige Upgradeoptionen und stellen Anlagewerte dar.

 

Die Phase One XF Mittelformatkamera weist schnellste Reaktionszeiten auf

Die Phase One XF Kamera verfügt über eine völlig neue Elektronikarchitektur, schnellere Prozessoren, verbesserte Sensoren (inklusive Gyro-Sensoren und Beschleunigungsmesser) sowie einen integrierten Profoto Blitzauslöser.

 

Zur „Honeybee Autofocus Platform“ (HAP-1) gehören ein neuer maßgeschneiderter Prozessor und ein hochauflösender CMOS AF-Sensor. Das neue weiße AF-Hilfslicht und ein von Phase One eigens entwickeltes Muster arbeiten absolut präzise. Mit dem neuen Feature für hyperfokale Distanz lässt sich ein hyperfokaler Fixpunkt bei jedem Objektiv individuell festlegen und bei Bedarf automatisch wieder aufrufen.

 

Das neue XF OneTouch User Interface verbindet Leistung mit Einfachheit.

Phase-one-XF-Controls 

 

  1. Intuitive Touchscreens – Dem Nutzer stehen zwei Touchscreens zur Verfügung: Ein 1,6” großes, transflektives Display für gute Sicht bei allen Lichtverhältnissen und ein 3,2” großer Retina-Touchscreen für hochwertige Vorschaubilder, dessen Zoom sich durch kurzes Antippen steuern lässt.

 

  1. Individualfunktionen – Die XF Kamerasteuerung kann direkt an der Kamera selbst oder via Tethering von einem Computer oder mobilen Endgerät aus vorgenommen werden. Mit den drei individuell anpassbaren Einstellrädern und sechs personalisierbaren Bedienelementen kann der Fotograf die Kamerafunktionen jederzeit auf unterschiedlichste Bedürfnisse ausrichten.

 

  1. Erweiterung des Kamerabetriebssystems – Mit dem neuen Betriebssystem und dem OneTouch UI der XF Kamera lassen sich Upgrades schnell und einfach durchführen. Dem Nutzer stehen so neue Features und besondere Anpassungsoptionen zur Verfügung, welche das Feedback der Kunden Die Besitzer des XF Kamerasystems haben die Möglichkeit, Ideen und Wünsche einzureichen und profitieren bei einem Upgrade ihres Systems von den neu entwickelten Features.